An alle Poetry Slam begeisterten:

Am 8.10.21 findet in der alten Bauschule (Kieler Str. 78) um 19 Uhr unser Poetry Slam statt.

Der Slam ist für alle Altersgruppen!

Der Eintritt ist kostenlos.

Hier ist auch für kostenlose Getränke gesorgt.

Seid alle dabei!

Bringt gute Laune und Offenheit mit.

Wer nicht kommt, wird einen vergleichsweise langweiligen Abend haben!

Was ist ein Poetry Slam?

Ein Poetry Slam ist ein moderner Dichter:innenwettstreit, bei dem Menschen mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander antreten.

Regeln eines Poetry Slams:

  • Jeder Vortrag dauert maximal 5 min.
  • Es dürfen keine Requisiten verwendet werden (keine Instrumente, Gegenstände oder Kleidung).
  • Alle Art von Texten sind erlaubt.
  • Es muss ein selbstgeschriebener Text sein.
  • Wichtig: Es muss sich nicht reimen oder sonst irgendeinem Muster folgen.

Ablauf eines Poetry Slams:

  • Nach jedem Vortragenden werden Punkte vom Publikum verteilt.
  • Die beiden mit den höchsten Punkten kommen in die nächste Runde und tragen dort einen zweiten Slam vor.
  • Der Gewinner:in wird durch den Applaus des Publikums ermittelt.

Wir freuen uns auch über Interessent:innen, die selbst etwas vortragen wollen (bei Interesse melden unter: alex1rad@gmx.de). Ihr könnt alles vortragen, was ihr wollt (ob eine Erzählung aus dem Alltag, Witze, ein Gedicht, einen Slam oder einen Ebay – Beitrag). Haltet am besten noch einen zweiten Vortrag bereit, falls ihr in die nächste Runde kommt.

Organisiert von den Freiwilligen des Baumhausprojektes der Peter-Jochimsen-Stiftung g.

Foto von LUCAS PEREIRA von Pexels.