fbpx

Über Baumhaus

 Ein Träger. 3 Länder. Über 300 Freiwillige.

Über das Projekt

Was ist das Baumhaus Projekt?

Wir sind ein offizieller vom BMFSJ anerkannter Freiwilligendienst.

Das Baumhaus-Projekt ist ein Projekt der gemeinnützigen Peter-Jochimsen-Stiftung und anerkannter Träger im Internationalen Jugendfreiwilligendienst des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) (Mehr Infos zum IJFD findest du hier ). In den letzten zehn Jahren haben wir über 300 Freiwillige nach China, Peru und Ghana entsendet. Aktuell entsenden wir Freiwillige nach Pu’er,Yunnan, China. Wir verstehen uns als allgemeines Lernprojekt. Das bedeutet, dass wichtigste ist es, dass du möglichst viel aus der Erfahrung lernst und für dein weiteres Leben mitnehmen kannst.

Die Ziele zusammengefasst

 

  • Das Projekt fungiert primär als Lernprojekt.
  • Wir wollen damit einenBeitrag zur globaler Verantwortung leisten.
  • Von den Freiwilligen fordern wir eine Auseinandersetzung mit den eigenen Werten.
  • Die Freiwilligen sollen lernen an Herausforderungen zu wachsen.

Das Leitbild

Das Baumhaus-Projekt der Peter-Jochimsen-Stiftung g. versteht sich als allgemeines Lernprojekt. Alle Beteiligten nehmen an dem Projekt teil, mit der Absicht zu lernen. Gemeinsames Lernen und das Lernen-Voneinander sollen im Vordergrund stehen. Dies bezieht sich sowohl auf die Freiwilligen, als auch auf die verschiedenen Kulturen, die Projektleitung und die Organisation.

Wir sind davon überzeugt, dass ein entwicklungspolitischer internationaler Freiwilligendienst mit einer fachkundlichen Betreuung, wie wir sie leisten, zur allgemeinen Völkerverständigung, zivilgesellschaftlichem Engagement und globaler Verantwortung beiträgt. Wenn Menschen verschiedener Kulturen oder Gruppen aufeinandertreffen und positiv auseinandergehen, führt dies zu einem Abbau von Vorurteilen und Feindseligkeiten sowie einem besseren gegenseitigen Verständnis (angelehnt an die Kontakthypothese von Gordon Allport). Unser Freiwilligendienst soll diese Begegnungen verschiedener Kulturen fördern. Wir unterstützen die Freiwilligen während der Seminare und dem praktischen Einsatz im Gastland durch individuelle Begleitung, damit sie ihre Erlebnisse und Erfahrung reflektieren und verarbeiten können. Lernen und Erfahren sind Kernelemente des Freiwilligendienstes.

Im Umgang mit den anderen Freiwilligen und den Menschen vor Ort sollen die Freiwilligen sich mit ihren eigenen Wertevorstellungen, Perspektiven und Prägungen auseinandersetzen. Die Herausforderung, eigene Werte und Überzeugung zu reflektieren, kann unter Umständen eine große Bürde für die Freiwilligen sein. Wir sind jedoch davon überzeugt, dass dies ein notwendiger Schritt zum Erwachsenwerden ist.

Wir möchten unseren Freiwilligen ein Stück Autonomie verleihen. Gleichzeitig sollen sie eine Haltung zu politisch- und gesellschaftsrelevanten Fragen entwickeln und Stellung für eine bessere Zukunft beziehen. Wir wollen den Freiwilligen einen Orientierungsweg zeigen und Kompetenzen vermitteln, damit sie in einer immer wieder sich verändernden Welt ein eigenverantwortliches Leben führen können.

Über die Stiftung

Was macht die Peter-Jochimsen-Stiftung?

Die Peter-Jochimsen-Stiftung als gemeinnützige Stiftung ist Träger des Projektes und unterstützt zahlreiche Bildungsprojekte.

Die Peter-Jochimsen-Stiftung g. wurde 2008 gegründet und hat sich zur Aufgabe gemacht internationale Bildung, Forschung und Wissenschaft zu fördern. Diesen Anspruch führen wir auch im Internationalen Jugendfreiwilligendienst fort. Wir verstehen den Freiwilligendienst als allgemeinen Lerndienst mit Absicht das alle Beteiligten, die Freiwilligen, unsere Partner und wir selbst lernen. Der Freiwilligendienst wird im Baumhaus-Projekt durchgeführt. Seit zehn Jahren haben wir Erfahrung in der pädagogischen Betreuung und Begleitung Freiwilliger und der Kontaktpflege unserer Partner. Darüber hinaus hat die Peter-Jochimsen-Stiftung g. ein Patenschaftsprojekt aufgebaut, indem wir Kinder und Jugendlichen in China eine Schulbildung ermöglichen. Wir unterstützen derzeit 50 Kinder und Jugendlichen in der Grund- und Mittelschule. Der Stiftung ist ein Verlag angeschlossen. Dort publizierten ehemaligen Freiwillige ein Buch über ihre Erfahrungen und Erlebnisse ihres Freiwilligendienstes. Auch nach dem Dienst bieten wir die Möglichkeit junge Menschen weiter zu unterstützen.

Die Stiftung hat ihren Sitz in Eckernförde.

Die Partner

Baltic Sea International Campus

Der Baltic Sea International Campus ist ein international orientiertes Unternehmen für akademische Fort- und Weiterbildung sowie berufliche Bildung.
Wir kooperieren mit deutschen und ausländischen Universitäten, Fachhochschulen und Junior Colleges. Wir bieten Fort- und Weiterbildung, berufliche Bildung, Bildungsberatung, Studienplatzvermittlung, Sprachkurse und Sommer- und Kulturprogramme im In- und Ausland.
Mehr Infos hier: www.bsi-campus.com

Borbyer Werkstatt Verlag

Der Borbyer Werkstatt Verlag wurde 1984 im Ortsteil Borby der schleswig-holsteinischen Stadt Eckernförde von Peter Jochimsen gegründet. Ihm ging es darum, interessanten regionalen Autoren eine Plattform für die Veröffentlichung ihrer Texte zu geben.

Mehr Infos hier: http://www.borbyverlag.de/verlag.html

Galerie66

Galerie 66

Die Galerie 66 wurde 1966 von Prof. Hans Zech, Dozent an der Baugewerkschule im Lorenz-von-Stein-Ring, gegründet. 2011 fand die Galerie 66 in dem Gebäude der alten Bauschule im Herzen Eckernfördes ihre neue Heimat. Diesen Saal nutzt Kurator Falko Windhaus, um Kunst der Moderne zu präsentieren. Dauerhaft gezeigt werden die Arbeiten von Künstlern aus Russland, China und Korea sowie aus afrikanischen und skandinavischen Ländern. Darüber hinaus arbeitet Windhaus hier sowohl mit Kunststudenten als auch mit Gästen des Campus und präsentiert neben der Daueraussstellung auch immer wieder Sonderausstellungen. Mehr Infos: http://www.galerie66.com/

Baltic Sea International Campus

Der Baltic Sea International Campus ist ein international orientiertes Unternehmen für akademische Fort- und Weiterbildung sowie berufliche Bildung.
Wir kooperieren mit deutschen und ausländischen Universitäten, Fachhochschulen und Junior Colleges. Wir bieten Fort- und Weiterbildung, berufliche Bildung, Bildungsberatung, Studienplatzvermittlung, Sprachkurse und Sommer- und Kulturprogramme im In- und Ausland.
Mehr Infos hier: www.bsi-campus.com

Borbyer Werkstatt Verlag

Der Borbyer Werkstatt Verlag wurde 1984 im Ortsteil Borby der schleswig-holsteinischen Stadt Eckernförde von Peter Jochimsen gegründet. Ihm ging es darum, interessanten regionalen Autoren eine Plattform für die Veröffentlichung ihrer Texte zu geben. Mehr Infos hier: http://www.borbyverlag.de/verlag.html

Galerie66

Die Galerie66 wurde 1966 von Prof. Hans Zech gegründet. 2011 fand die Galerie 66 in der alten Bauschule ihre neue Heimat. Diesen Saal nutzt Falko Windhaus, um Kunst der Moderne zu präsentieren. Dauerhaft gezeigt werden Arbeiten von Künstlern aus Russland, China und Korea sowie aus afrikanischen und skandinavischen Ländern. Darüber hinaus arbeitet Windhaus mit Kunststudenten und Gästen des Campus und präsentiert neben der Daueraussstellung auch immer wieder Sonderausstellungen. Mehr Infos: http://www.galerie66.com/

Über die Mitglieder

Die Stiftung stellt sich vor

Prof. Dr. Peter Jochimsen

Prof. Dr. Peter Jochimsen

Kuratoriumsvorsitzender

Prof. Dr. Peter Jochimsen ist Präsident des Baltic Sea International Campus, er ist Kuratoriumsvorsitzender der Peter Jochimsen Stiftung g., Pädagoge, Lyriker und Autor.
Er war Rektor der Fachhochschule Kiel.

Wei Qian

Wei Qian

Vorstandsmitglied

Wei Qian ist Geschäftsführerin der BSIC GmbH
und Vorstand der Peter Jochimsen Stiftung g.
Sie ist Präsidentin der Deutsch Chinesischen Gesellschaft e.V. www.dcg-online.info
und Vizepräsidentin der Arbeitsgemeinschaft Deutscher China-Gesellschaft e.V. www.deutsche-china-ag.de
Vorstandsmitglied der Internationalen Kommission VdU – Verband deutscher Unternehmerinnen
Vice Chairman of China Yangtze River Delta Institute of Industrial and Technological Innovation

Jonah Trubbas

Jonah Trubbas

Vorstandsmitglied

Jonah Trubbas arbeitet in der Verwaltung des BSI-Campus und ist Ansprechpartner für KollegiatInnen und LehrerInnen. Er lehrt Sozialkunde im W-Kurs des Studienkollegs. Zudem ist er Vorstandsmitglied der Peter Jochimsen Stiftung g. Als Projektverantwortlicher für das Baumhaus-Projekt organisiert er jedes Jahr die Entsendung junger Menschen in Länder des Globalen Südens. Zur Zeit studiert er Bildungs- und Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg.