Bewirb dich noch bis zum 31.05.2019

Für die Entsendung 2019/20 sucht das Baumhaus-Projekt engagierte Menschen, die an einem Freiwilligendienst in China teilnehmen möchten. Hier findest du mehr Infos…

Das Slumkids-Projekt

Das Baumhaus-Projekt unterstützt über 50 Kinder und Jugendliche im Westen von Yunnan, China. Erfahre mehr über das Slumkids-Projekt.

Zwischen Verstehen und Missverstehen

Was Erleben und Erfahren junge Menschen während eines Freiwilligendienstes? Wie gehen Sie damit um? Zentrale Fragen und Erfahrungen werden in dem Buch „Zwischen Verstehen und Missverstehen“ behandelt.

Das Baumhausprojekt

Das Baumhaus-Projekt der Peter-Jochimsen-Stiftung g. ist anerkannter Träger im IJFD und hat seit zehn Jahren Erfahrung im Bereich der Freiwilligenarbeit. Insbesondere im Austausch mit China ist das Baumhaus-Projekt aktiv. Neben dem Freiwilligendienst nach China gibt es ein Patenschaftsprojekt, in dem Kindern und Jugendlichen eine Schulbildung ermöglicht wird.

Mehr erfahren…

 

 

Neuigkeiten

Ostern in China

Ostern in Pu'er Ostern ist einer dieser Feiertage im Frühjahr, an denen man in Deutschland in die Kirche geht. Oder die Feiertage bieten Gelegenheit die Verwandten zu besuchen, die etwas weiter weg wohnen. Oder man hat frei und kann sich einige Tage entspanne, im...

No pains, no gains.

 Über den chinesischen Schulalltag Es ist Sonntagabend 18:40 Uhr und die Woche beginnt. Die Schulglocke läutet zu den abendlichen Unterrichtsstunden und die Schüler strömen nach ihrem einzigen schulfreien Nachmittag der Woche wieder in die Klassenzimmer. Bis um 23:00...

Das Buch: Zwischen Verstehen und Missverstehen

Was Erleben und Erfahren junge Menschen während eines Freiwilligendienstes? Wie gehen Sie damit um? Zentrale Fragen und Erfahrungen werden in dem Buch „Zwischen Verstehen und Missverstehen“ behandelt. Tagebuch- und Blogeinträge, Notizen von Familienangehörigen und Freunden aus den Gastländern werden zu einem vielfältigen Mosaik.

Sie alle verbindet ein Jahr: als weltwärts-Freiwillge in Peru, Ghana und China, als daheimgebliebene Eltern und als neue Bekanntschaften in der Ferne. Dieses Buch ist eine geordnete Sammlung über die Erfahrungen und Erkenntnisse aus Ankunft und Rückkehr, dem Alltäglichen weit weg und ganz nah dran, dem Lernen und Lehren aber vor allem vom Verstehen und Missverstehen.

Erfahre mehr zu unserem Buch!

Das Slumkid Projekt

Wer heutzutage über China redet, hat meist das Bild prosperierender Millionenstädte mit immer reicher werdenden Bewohnern im Kopf. Eine ganz anderen Seite dieses riesigen Landes begegnete den Freiwilligen der ersten Generationen auf den Straßen von Liuku, einer Stadt im Nordosten Yunnans an der Grenze zu Myanmar: Kinder, die Müll sammeln. In der Generation 2011/2012 gelang es dann, einen richtigen Kontakt zu den Familien dieser Kinder aufzubauen, die versteckt an den Rändern Liukus leben und von denen ein Großteil der Bewohner Liukus keinerlei Kenntnis hat. Warum gibt es diese Kinder? Mehr erfahren…