Einsatzstellen in China

Die Einsatzstellen

Das Baumhaus-Projekt entsendet Freiwillige nach China. Die Freiwilligen sind an staatlichen Schulen eingesetzt und arbeiten dort als Assistenzlehrkraft. Hier erhältst du Informationen über die Region, die Einsatzstellen, dein Aufgabenbereich und die Anforderungen an dich.

Von Nord bis Süd

Unsere Standorte sind im ganzen Land verteilt. Sowohl im Norden wie auch um im Süden findet sich Schulen, an denen unsere Freiwilligen eingesetzt werden. Derzeit sind unsere Freiwilligen in den Provinzen Heilongjiang, Liaoning und Yunnan eingesetzt. Mehr Informationen zu den jeweiligen Städten und Regionen findest du auf Seite der Einsatzstelle.

Informationen über die Schulen

Das Baumhaus-Projekt kooperiert mit staatlichen Berufsschulen in China. Die Schulen können bis zu 10.000 Schülerinnen und Schüler umfassen. Es gibt eine entsprechende Anzahl von Lehrkräften. Der Unterricht für die Lernenden beginnt um 7:00 Uhr morgens und endet gegen 22:30 Uhr. Die Schulstunden dauern in den i.d.R. 45 Minuten. Die meisten Schülerinnen und Schüler, sowie viele der Lehrkräfte wohnen und leben an der Schule, vergleichbar mit einem Internat in Deutschland.

Die Freizeitgestaltung findet im Rahmen von Schulaktivitäten statt, z.B. in Form von Fußball-AG, Lernzirkel und Tanzgruppen. In der Schulkantine gibt es bis zur vier Mahlzeiten. Die Freiwilligen leben an der Schule, wie die heimischen Lehrkräfte auch, in kleinen Wohnungen oder einzelnen Zimmern.

Aufgabenbereiche

Unsere Freiwilligen sind an staatlichen Schulen im German Department eingesetzt. Im Team-Teaching und in der individuellen Förderung sollen die Freiwilligen die Konversationskompetenz der chinesischen Schülerinnen und Schüler fördern. Durch kreative Lehr-Lern-Methoden (z.B. Lernspiele) mit den Schülerinnen und Schüler sollen Konversationen trainiert werden. Die Freiwilligen gelten als Unterstützung und Assistenz sowohl im Unterricht als auch in der Vor- und Nachbereitung.

Projektarbeit

Unsere Freiwilligen sind dazu angehalten eigenverantwortliche Projekte zu entwickeln und durchzuführen. Von der Idee, Planung bis hin zur Durchführung erarbeiten die Freiwilligen verschiedene Projekte. Ob Fußballtraining, Englischcorner oder Theaterprojekt. Der Kreativität der Freiwilligen sind keine Grenzen gesetzt. Die Projekte werden mit den Projektleitern und den Verantwortlichen im Gastland besprochen.

Kulturelle Verständigung

Wir erkennen den Freiwilligendienst als Chance Menschen verschiedener Länder und Kulturen näherzubringen. Für die kulturelle Verständigung sollen sich unsere Freiwilligen aktiv einsetzen. Durch Fest zu deutschen Feiertagen (z.B. Weihnachten, Ostern, Pfingsten, etc.), aber auch durch eine offene Einstellung gegenüber den Menschen vor Ort.

Anforderungen

Wir fordern von unseren Freiwilligen gute Englischkenntnisse und die Bereitschaft zum Erlernen der chinesischen Sprache. Keine Sorge, Chinesisch ist nicht so schwer wie Du denkst.

Unsere Freiwilligen sollten Offenheit, Mut und Eigenständigkeit mitbringen. Flexibilität und Kreativität können von großem Nutzen sein. Da unsere Freiwilligen Teil des Lehrerkollegiums sind, muss Du bereit sein in Hierarchien arbeiten zu können. Der Freiwilligendienst ist ein Lerndienst, das bedeutet, dass Du die Bereitschaft zum Lernen mitbringen solltest. Wir fordern Respekt und Toleranz von unseren Freiwilligen, immerhin sind wir die Gäste vor Ort.

Die Schulen

Das Baumhaus-Projekt kooperiert derzeit mit verschiedenen Berufsschule. Hier findest Du mehr Informationen zu den Einsatzstellen.

Die Heilongjiang Forestry Health School ist unsere Einsatzstelle in Jiamusi, an der Du deinen Freiwilligendienst absolvieren kannst. Für mehr Informationen klicke hier.

Das Baumhaus-Projekt der Peter-Jochimsen-Stiftung hat seit zehn Jahren Erfahrung im Bereich der Freiwilligenarbeit. Insbesondere im Austausch mit China ist das Baumhaus-Projekt aktiv. Neben dem Freiwilligendienst nach China gibt es ein Patenschaftsprojekt, in dem Kindern und Jugendlichen eine Schulbildung ermöglicht wird.
"Das Baumhaus-Projekt versteht sich als allgemeines Lernprojekt. Alle Beteiligten nehmen an dem Projekt teil, mit der Absicht zu lernen. Gemeinsames Lernen und das Lernen-Voneinander sollen im Vordergrund stehen. Dies bezieht sich sowohl auf die Freiwilligen, als auch auf die verschiedenen Kulturen, die Projektleitung und die Organisation." (Auszug: Baumhaus Selbstverständnis)

11 + 7 =

Kontaktdaten

Baumhaus-Projekt
Peter-Jochimsen-Stiftung g.
Kieler Straße 78, D-24340 Eckernförde
Jonah Trubbas Projektleiter
Tel.: 0152 02836265 // 043516665000
Fax: 043516665027
Mail: j.trubbas(at)baumhaus.projekt.de