Pu’er Er Zhong

Schulart und Jahrgangsstufen: Senior und Junior Middleschool

Schüleranzahl: 1955

Schüler pro Klasse: 55-70

Lehreranzahl: 133

Davon Englischlehrer: 20

Unterrichtszeiten und Pausen:

Uhrzeit
Vormittags 8:00 – 11:45
Mittagspause 11:45 – 14:10
Nachmittags 14:10 – 17:45
Abendpause 17:45 – 19:30
Abendunterricht 19:30 – 21:00 (junior) / 22:00 (Senior)

Ausstattung der Schule:
Die Schule ist an sich sehr gut ausgestattet. Jedes Klassenzimmer hat zu einer normalen Tafel eine Touchtafel und einen Beamer.
Zudem gibt es eine große Sporthalle, einen großen Sportplatz und zwei kleine Gartenanlagen.
Von der Verpflegung her gibt es 2 Katinen, wobei es bei beiden zu vorgeschriebenen Zeiten das Gleiche gibt. ( Ist aber lecker ! )

Die vorhandene Schwimmhalle ist leider nicht im Betrieb.

Englischniveau der…

Schüler: Am Anfang noch schwer zu sagen, da viele zu schüchtern sind, aber an sich gut zu verstehen, aber auch nicht extrem gut.

Lehrer: Durchwachsen. Manche sprechen in etwa ein Englisch auf Oberstufenniveau, andere eher Mittel- bis Unterstufenniveau.

Eindrücke aus der Schule:An sich stört uns nichts an der Schule, jedoch ist es ein wenig schade, dass sie ein wenig außerhalb liegt und man so nicht ganz so oft in der Stadt unterwegs ist (etwa 20-40 Minuten mit dem Bus)

Namen der Freiwilligen:
Maike Galm
Sarah Blaschey

Email-Adressen:
www.nospaetzlehere.de
sarahinchina-puer.jimdo.com

Stundenanzahl der Freiwilligen:
Maike: 11 Stunden ( 4x 1. Grades, 6x 2. Grades ( alles Junior), 1x Senior 1.Grades)
Sarah: 12 Stunden ( 1x 1.Grades (Junior), 5x 1. Grades, 6x 2. Grades (alles Senior)

Weitere Aufgaben:
Bisher nur Englisch- Corner, möglicherweise noch ein Deutsch-Corner oder Kunst-AG)

Unterbringung:
Die Schule liegt etwa 20-40 Minuten mit dem Bus außerhalb der Stadt Pu’er. Aber man kommt eigentlich ziemlich leicht in die Stadt und wieder zurück.
Die Wohnung ist sehr groß und auch sehr gut ausgestattet. Wir haben hier Warm-Wasser, 2 Bäder (Klosche und westliche Toilette), 2 Schlafzimmer, 1 Arbeitszimmer und eine große Wohnküche. Wlan und Handykarte bekommen wir von der Schule gestellt und es funktioniert auch alles.