Die erste Kleiderverteilung der neuen Generation fand an der Grundschule Den Geng Wan Xiao nördlich von Liuku statt. Gleichzeitig war es Ziel dieser Verteilung, anwesenden Reportern von China Radio International die Arbeit von Baumhaus im Nujiang-Tal näherzubringen.

Nachdem die Freiwilligen die Schwierigkeiten bei der Anreise lösen konnten (etwa, dass einer von 2 bestellten Minibussen nicht kam),  konnten sie nach der Ankunft einen Eindruck vom Schulgelände gewinnen.

Als sie gerade mit dem Auspacken der Boxen begonnen hatten, kamen die ersten Kinder hinein, an die Kleidung verteilt werden sollten. Es waren ca. 20 Jungen und Mädchen, Halbwaisen, Waisen und die ärmsten Kinder der Schule. Sie hatten schon Zahnbürsten und –pasta mitgebracht, diese mussten also nicht mehr verteilt werden.

Während eine Gruppe weiter die Kleidung auspackte und sortierte, führte die Hygienegruppe ihr Theaterstück vor, in dem sie erklärte, wieso man Zähne putzen muss. Danach übten sie mit den Kindern das Zähneputzen, die das allerdings schon öfter gemacht zu haben schienen.

Danach wurden jeweils zwei Jungs und Mädchen in den Kleiderraum gebracht, wo die Freiwilligen versucht haben, für sie passende Kleidung zu finden, die ihnen auch gefiel. Am Ende konnte jedes Kind mit mindestens einem Kleidungsstück glücklich den Raum verlassen.

Währenddessen spielten die anderen Freiwilligen draußen mit den wartenden, schon fertigen oder unbeteiligten Kindern. Gespielt wurden Fangen, Plumpssack, Schere, Stein, Papier, und noch viel mehr. Langsam wurden die Kinder richtig aufgeschlossen und aktiv und fingen sogar an ihren Englischkenntnisse wie „Hello!“ und „How are you?“ auszupacken.

Nach ca. zweieinhalb Stunden war die Kleiderverteilung dann abgeschlossen, die Freiwilligen fingen an, die übrige Kleidung wieder einzupacken und die Hygienematerialien wieder zu verstauen. Die Reporter machten letzte Filmaufnahmen und Interviews mit den Freiwilligen und dann stiegen sie schon wieder in die Minibusse.