Long Tan ist ein kleines Bergdorf ca. 40 Minuten nördlich von Lanping. In der örtlichen Grundschule gehen 80 Kinder der umliegenden Dörfer zur Schule. Einige von ihnen sind noch im Vorschulalter, da es in der Umgebung keinen Kindergarten gibt, es sich die Eltern aber auch nicht leisten können zu Hause zu bleiben, um auf sie aufzupassen. Die Woche über leben und schlafen die meisten Kinder in der Schule, einem alten renovierungsbedürftigen Gebäude. Da es nicht genug Platz für alle Schüler gibt, schlafen sie jeweils zu zweit in einem Bett. Außerdem besitzen die meisten von ihnen so wenig Kleidung, dass sie eine ganze Woche lang dasselbe tragen müssen. Wenn es regnet und sie nass werden, können sie also ihre Kleidung nicht wechseln, was natürlich dazu führt, dass sie häufiger krank werden. Auch Mundhygiene ist noch ein Fremdwort für sie, denn zumindest in der Schule haben sie keine Zahnputzutensilien.
1
Von den Lebensumständen der Kinder ergriffen, haben wir, das Team Lanping, uns dazu entschlossen eine Kleiderverteilung und eine Hygieneaktion in Long Tan durchzuführen. So machten wir uns am 5. Mai mit 80 Zahnbürsten, -pasta und -putzbechern, ca. 40 Kleidersäcken und 2 chinesischen Helfern auf den Weg zur Grundschule. Nachdem die Kleidung ausgeladen, in zwei Klassenzimmer gebracht und dort ordentlich auf den Tischen ausgelegt worden war, begannen wir unser Programm mit dem Zahnputzschauspiel: drei Freiwillige standen in weißen T-Shirts vor den Kindern, denen unsere Übersetzerin in der lokalen Minderheitensprache erklärte, dass dies ihre Zähne seien. Gespannt beobachteten die Kinder dann, wie die böse Karies den Zähnen ganz viele Süßigkeiten gab, die überall an den Zähnen kleben blieben. Und als wäre das nicht schlimm genug, fing die Karies dann auch noch an die Zähne zu verhauen, woraufhin diese vor Schmerzen aufschrien. Zum Glück kam dann aber die rettende Zahnbürste, welche die Karies besiegt und die Zähne wieder sauber geputzt hat. Mit dem abschließenden Applaus waren wir uns sicher die Kinder bereits auf die Seite der Zahnbürste gezogen zu haben.
2
So war es also an der Zeit, ihnen die neuen Zahnputzbecher zu verteilen, auf die sie erst einmal ihre Namen schreiben durften. Dann gab es für jeden Schüler eine Zahnbürste und -pasta und los ging es mit dem gemeinsamen Zähneputzen. Während unsere Übersetzerin die richtigen Bewegungen anhand eines Gebisses demonstrierte, gingen wir Freiwilligen mit einem guten Beispiel voran und putzten uns unsere Zähne sehr gründlich und gewissenhaft. Damit wir auch auf jedes Kind achten konnten, haben wir die Schüler in Kleingruppen eingeteilt und einen Teil von ihnen mit Spielen wie „Plumpsack“ und „Kettenfangen“ belustigt, während sie warten mussten. Es ist schwer zu sagen, was den Kindern mehr Spaß gemacht hat, denn auch beim Zähneputzen waren sie kaum noch zu stoppen. Schließlich haben wir noch ein paar Plakate aufgehangen und mit dem guten Gefühl, dass die Schüler Lust an der Zahnpflege gefunden haben, unsere Hygieneaktion beendet.
3
Nach dem Mittagessen wurde dann die Kleidung verteilt. Hierbei war uns wichtig, dass die neuen Sachen von der Größe her passten, sie dem Kind aber auch gefallen haben. Beim Verteilen ist uns aufgefallen, dass ein paar Schüler nur sehr dünne, löchrige und von Regen durchnässte Schuhe ohne Socken trugen. Zum Glück hatten wir aber auch ein paar Kinderschuhe dabei und konnten ihnen dann zusätzlich noch ein Paar warme Stiefel oder Turnschuhe geben. Die fehlenden Socken möchten wir bei unserem nächsten Besuch nachreichen, da wir davon leider nicht genug auf Vorrat hatten. Sieben Schüler haben außerdem einen neuen Schulranzen bekommen, da ihr Alter kaputt war, beziehungsweise sie gar keinen besaßen. So haben wir insgesamt ca. 340 Kleidungsstücke verteilt und wurden mit strahlenden Lächeln belohnt. Wir freuen uns auf jeden Fall schon sehr darauf, sie noch einmal zu besuchen und zu gucken, ob wir ihre Begeisterung fürs Zähneputzen haben dauerhaft wecken können.
4 DSC_0132DSC_0114

DSCF1204

DSCF1271

DSC_0132DSC_0132DSC_0114

DSCF1204

DSCF1271

DSC_0132DSC_0132DSC_0114

DSCF1204

DSCF1271

DSC_0132DSC_0132DSC_0114

DSCF1204

DSCF1271

DSC_0132