Liuku

Lushui – Liuku und Luzhang

Liuku, die Hauptstadt von Nujiang, befindet sich im Süden der Präfektur Nujiang! Das erste, was man beim Betreten der Stadt bemerkt: Es ist heiß! Vielleicht deswegen kann die Landschaft des Lushui Bezirks nicht mit der von Fugong oder Gongshan mithalten. Auf roter Erde sind zwar einige Bäume und Sträucher, doch viel Fläche ist auch schon für das ein oder andere Feld gewichen.

Die Stadt selbst ist am Wachsen. Viele riesige Gebäude werden hochgezogen. Ein ganzer Stadtteil entsteht. Neu-Liuku nennen wir ihn – Shan Shui Lan An (山水蓝岸- blaues Bergwasserufer) heißt er offiziell. Riesige Regierungsgebäude und Wohnhochhäuser. Symbolisch für die ganze Stadt passt dies ganz und gar nicht zum Rest der Präfektur. Der Himmel ist kaum sichtbar, so hoch scheinen die Gebäude. Und nachts erleuchten hunderte bunte Lichter die Promenade und die Brücken. Urlaubsortfeeling!

Liuku at night

Die Minderheitenvielfalt ist hier nicht so groß: Lisu, Han und Bai sind hier fast alle Menschen. Armut gibt es trotzdem auch, man muss nur genau hinschauen. Hunderte Familien kamen aus Fugong und leben nun in kleinen Siedlungen mit Slumcharakter rund um Liuku. Tagsüber gehen sie in die Stadt, um Plastikflaschen und anderen recyclebaren Müll zu sammeln. Zusammen mit den Bettlern sind sie der Abschaum für die Einwohner der Stadt.

Während wir mit Projekten eine gute Bildung für diese Kinder bieten wollen, versuchen andere Menschen anders aus der Armut zu entkommen: Selbstständigkeit.

Kleine Läden, Drogerieläden, Garküchen, Frisöre oder Copyshops gibt es in Liuku im Überfluss. Da es aber nicht eine solch große Nachfrage gibt, geben die Besitzer bald auf. In einem halben Jahr sieht die Stadt wieder ganz anders aus.

Der Wandel ist ein Kreislauf. Nur Regierungsmitglieder oder Hotelbesitzer sind nicht beteiligt. Wir versuchen, dass es auch für die anderen Menschen ein wenig nach vorne geht.