In den letzten Wochen haben sich 31 weitere junge Menschen auf ihren Einsatz in China vorbereitet.
Nachdem sie aus allen Bewerbern ausgewählt worden waren, trafen sie sich gespannt und wissbegierig in Eckernförde, um von Projektleiter Yizhu Li auf die kommenden Aufgaben eingestellt zu werden. Neben Aufgaben, die die Gruppe zusammenschweißen sollten, standen auch Chinesischunterricht und der Austausch mit ehemaligen Freiwilligen auf dem Plan. Höhepunkt war dann das Sommerfest, das die Freiwilligen eigenständig organisierten und mit dem sie es auch in die Presse schafften, siehe hier und hier.