LüYou Zhongzhuan 井冈山市旅游中专

DSC_0137 (2)

Eindrücke der Schule: Die LüYou Zhongzhuan ist eine Berufsschule für Tourismus. Sie liegt in Shaping 厦坪, was ein Stadtteil von Jingganshan ist und ca. 3 km vom Zentrum entfernt liegt. Die Klassen sind sehr im Vergleich mit anderen chinesischen Schulen sehr klein und überschaubar. Herr Huang, der Schulleiter, ist ein netter und entspannter Mensch. Er ist immer hilfsbereit. Auch die anderen Lehrer kann man immer ansprechen, wenn man ein Problem hat. Das Essen in der Kantine ist kostenlos. Allerdings ist das Essen Geschmackssache. Zu besonderen Anlässen gibt es Hund. Außerdem gibt es keine Waschmaschine, weswegen in einem Eimer gewaschen werden muss. An manchen Stellen macht die Schule einen maroden Eindruck. Zum Beispiel kann man in keinem Klassenzimmer die Tür vernünftig schließen. Aber es gibt einen Computerraum und in einigen Klassenzimmern einen Flatscreen. Die Büros der Lehrer sind sehr modern. Das Schultor, sowie das Schulgebäude sind rund um die Uhr geöffnet.DSC_0140 (2)

Schulart und Jahrgangsstufen: Die LüYou Zhongzhuan ist eine Berufsschule für Tourismus. Die Schüler kommen von einer Mittelschule, wo sie es nicht geschafft haben, sich gegen ihre ehemaligen Klassenkameraden durchzusetzen und einen Platz an einer High School zu ergattern.

Schüleranzahl: ca 200

Schüler pro Klasse: 6 – 25

Lehreranzahl: 30

Davon Englischlehrer4

Unterrichtszeiten und Pausen:

Uhrzeit
Vormittags 8:20-12:00
Mittagspause 12:00-14:20
Nachmittags 14:20-17:20
Abendpause 17:20-18:25
Abendunterricht 18:25-20:55

Ausstattung der Schule:

  • PC, Overheadprojektor und Flatscreen in manchen Klassenräumen
  • Ein Sportplatz mit 2 Basketballplätzen bzw. mit einer Rasenfläche mit  400m-Laufbahn
  • 3 kleine Räume zum Essen
  • kleine Schulbibliothek

DSC_0136 (2)

Englischniveau der…

Schüler: Das Englischniveau der Schüler ist eher schlecht. Sie sind in der Lage sich einigermaßen vorzustellen und zu sagen was sie mögen und was nicht. Das war es aber auch schon. Seit unsere Ankunft haben einige Schüler lesen gelernt.

Lehrer: Zwei der vier Englischlehrer sprechen recht akzeptables Englisch aber die anderen beiden könnte man fast auf eine Stufe mit den Schülern stellen.

DSC_0152 (2)

die Freiwilligen:
Leonie (Jinggangshan Zhongxue): 2 Stunden (Senior 1 & 2)
Marlen Zimmermann (Jinggangshan Shiyan Xiaoxue): 1 Stunde (Senior 1, Hotelklasse)

Weitere Aufgaben:

  • noch keine

Unterbringung: 

Das Zimmer ist eine Imitation eines Hotelzimmers, da die Schüler hier früher gelernt haben, wie ein Hotelzimmer herzurichten ist. Das bedeutet, dass das Zimmer recht luxuriös wirkt, wir aber kein Bad bzw. Dusche haben sondern es ein Badezimmer auf dem Flur gibt, dessen Standard etwas niedriger liegt. Auch eine Küche ist nicht vorhanden.

! Da die Freiwilligen regulär an anderen Schulen unterrichten wohnen sie nicht an dieser Schule !

Sonstige Bemerkungen:

  • Vor unserem Fenster befindet sich ein Lautsprecher, über den die Schulglocke ertönt (Weckruf 6.30).
  • Die Tourismusschule wurde eigentlich in diesem Jahr nicht mehr besetzt, die Freiwilligen der 8. Generation haben sich jedoch bereit erklärt hier auch noch Stunden zu übernehmen